Notarielle zentral register


Das Hauptziel dieses Registers ist die Einverleibung von Erstschriften von notariellen Protokollen und Erstschriften von Urkunden, deren sichere Archivierung auch über längere Zeiträume und die Ausstellung von bescheinigten Abschriften der eingefügten Urkunden von einem beliebigen Notaramt in der Slowakei  aus. Eine Ausnahme sind Testamente, von denen keine Abschriften gefertigt werden.  

Die Urkunden werden ins Register in eingescanter Form einverleibt, was das gesamte System flexibel und dynamisch macht. Ein Notarielles Protokoll in elektronischer Form wird ins Register am Tag seiner Verfassung einverleibt. Dieses bekommt ein Aktenzeichen, bestehend aus der Registerbezeichnung, der laufenden Nummer der jeweiligen Angelegenheit und des jeweiligen Kalenderjahres (z.B. „NCRls 1029/2010“). Ein fortlaufende notarielles Protokoll wird im Urkundenregister unter dem gleichen Zeichen archiviert, unter welchem im Urkundenregister auch das jeweilige notarielle Protokoll archiviert ist, zu dem das fortlaufende Protokoll verfasst wurde. Eine beglaubigte Abschrift eines notariellen Protokolls wird vom Notar nach einer entsprechenden Prüfung des Antrags und der Angaben ausgestellt, die bei der Suche im Urkundenregister gewonnen wurden.

Den Antrag auf Ausstellung einer Abschrift trägt der Notar in elektronischer Form in dessen Register unter der Bedingung ein, dass der Antragsteller das Aktenzeichen der Urkunde kennt. Die Abschrift wird in gedruckter Form (Papierform) ausgestellt.  

Der Antragsteller kann beim Notaramt um eine Löschung der Urkunde ansuchen, ferner um eine Änderung der Archivierungsbedingungen der Urkunde im Urkundenregister wie auch um eine Änderung der Archivierungszeit. Der Notar handelt Aufgrund eines schriftlichen Antrags des Antragstellers. 

Das notarielle Zentralregister der Urkunden ermöglicht auch die Archivierung einer beliebigen Urkunde (deren Originals) für den Fall einer künftigen Aushändigung an eine berechtigte Person, welche von der Person bestimmt wird, welche die Einverleibung der Urkunde ins Urkundenarchiv beantragt hat. Gegenwärtig wird diese Möglichkeit von zahlreichen Bürgern aber auch Unternehmern genutzt um ihre unersetzlichen Dokumente für die Zukunft zu erhalten, aber auch im dazu, dass bei einer notariellen Verfahrung  im Zentralregister diese Urkunde praktisch gleich nach deren Einverleibung gleich wieder von einer bestimmten Person abgeholt wird - und zwar bei einem beliebigen Notar innerhalb der Slowakischen Republik (in diesem Fall kann diese Handlung mit einer Art schneller und vertrauenswürdiger „elektronischer Sendung“ verglichen werden).